Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Rückblick auf den 36. Evangelischen Kirchentag in Wittenberg

Ein spannendes und ereignisreiches Wochenende in Wittenberg liegt hinter uns. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad Celsius haben rund 120.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland einen schönen und friedlichen Evangelischen Kirchentag gefeiert.

Für die Sicherheit der Teilnehmer in Wittenberg waren insgesamt 1.440 Helfer von Polizei, Bundeswehr und den Hilfsorganisationen im Einsatz.

Eine Attraktion der Veranstaltung konnten die Teilnehmer bereits auf den Weg zur Festwiese selbst benutzen. Um die ankommenden Besucher schnell zur Festwiese zu führen, hatte die Pioniereinheit der Bundeswehr aus Havelberg eine Faltschwimmbrücke über die Elbe gespannt.

Die DLRG als weltgrößte Wasserrettungsorganisation war mit Ihren zahlreichen Ortsgruppen aus ganz Sachsen-Anhalt vor Ort, um die Faltschwimmbrücke und deren Benutzer abzusichern.

Breits am Samstag reisten 100 Einsatzkräfte nach Wittenberg und stellten die Einsatzbereitschaft der Motorrettungsboote her. Auch wurde für die eigene Sicherheit eine Unfallhilfsstelle durch die DLRG Benneckenstein errichtet. Nach der Einweisung durch den Leiter Einsatz Nobert Dieke und der Verteilung der Schichtpläne wurde der Rest des Tages zum Erfahrungsaustauch genutzt. Zum Abschluss  des Tages fand noch ein gemütliches Abendessen an der Elbe statt.

Sonntag früh um 4.00 Uhr wurde es dann ernst. Die ersten Motorrettungsboote oberhalb der Brücke wurden in Stellung gebracht. Kurz danach war es so weit, die Pioniere installierten die Pontonbrücke für die Besucher. Den ganzen Sonntag über sicherte die DLRG die Pontonbrücke und deren Benutzer auf beiden Seiten mit mehreren Booten ab. Zusätzlich standen für den Fall "Person im Wasser" die Strömungsretter und Einsatztaucher am Rande der Elbe für den sofortigen Einsatz bereit. Zu einem ernsthaften Einsatz ist es zum Glück aber nicht gekommen.

Die DLRG und alle anderen Hilfsorganisationen haben zum Evangelischen Kirchentag gezeigt, dass wir im Ursprungsland der Reformation eine solche wunderbare Veranstaltung meistern können.

Wir freuen uns über die gelungene Veranstaltung und sind uns sicher, dass es in den nächsten Jahren eine solche Großveranstaltung nicht geben wird. Umso mehr sind wir stolz, was hinter uns liegt (…und Luther sicherlich auch).

Franz Weihs
DLRG Leuna-Merseburg e.V.

Beteiligte Ortsgruppen:
Leuna-Merseburg, Halle-Saalekreis, Saale-Unstrut, Benneckenstein, Tangermünde, Saale-Elster-Aue, Halberstadt, Hettstedt. Zerbst etc.

Einige Impressionen von der Absicherung zum Kirchentag in Wittenberg (Fotos: Annett Neumann)

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing