Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

11. Junioren-Rettungspokal 2013 in Halle an der Saale

[Mittwoch, 10. Juli 2013]

DLRG-Junioren aus Sachsen-Anhalt verteidigen Platz zwei in der Gesamtwertung

Die Sachsen-Anhalter verteidigen ihre gute Platzierung aus den Vorjahren hinter den Junioren aus Westfalen, gefolgt von den Junioren aus Schleswig-Holstein.

Vom 5. bis 6. Juli 2013 waren die "Robert-Koch-Schwimmhalle" sowie das "Naturbad Heidesee" der Stadt Halle Austragungsort des 11. Junioren-Rettungspokals der DLRG.

Eröffnet wurde der Wettkampf am Freitag vom Beigeordneten der Stadt Halle Uwe Stäglin sowie dem Sportpolitischen Sprecher der CDU Landtagsfraktion Dietmar Krause.

Ca. 150 Nachwuchs-Rettungssportler aus 14 Landesverbänden Deutschlands bewährten sich in kombinierten Rettungsübungen, Schwimmen und Retten mit Flossen und Gurtretter, im Hindernisschwimmen, Retten einer Puppe, Leinewerfen sowie der Königsdisziplin Superlifesaver. Die erstplatzierten Superlifesaver wurden dabei die Sachsen-Anhalter Joshua Perling und Jessica Grote.

Zahlreiche Zuschauer besuchten die Wettkämpfe, unter anderem auch Vertreter der Stadt und des Stadtrates, so z.B. Dr. Thomas Prochnow - seit Kurzem Fachbereichsleiter Sport in der Stadt - sowie die Stadträte Bernhard Bönisch und Ute Haupt.

Bei idealen sommerlichen Bedingungen am Heidesee absolvierten die Juniorenauswahlen rettungsschwimmspezifische Freigewässerdisziplinen, wie beispielsweise das Brandungsschwimmen (Surf Race) oder das Rettungsbrettrennen (Board Race).

Am Abend des 6. Juli 2013 stand die Spitze des deutschen Nachwuchses fest. Jessica Maas aus Hessen und Joshua Perling aus Sachsen-Anhalt sind die Besten Junioren-Rettungsschwimmsportler 2013.

Bis zur letzten Disziplin lieferten sich die Delegationen aus Sachsen-Anhalt und Westfalen ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um die Mannschaftsgesamtwertung, das die westfälischen Sportler mit lediglich acht Punkten Vorsprung knapp für sich entscheiden konnten.

Die Eröffnung der Abendveranstaltung "Griechischer Abend am Heidesee" und die Gesamtsiegerehrungen nahm der Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt Holger Stahlknecht vor.

Der DLRG-Junioren-Rettungspokal ist zugleich Qualifikationswettkampf für die Junioren-Europameisterschaft 2013 in Riccione (Italien).

Franziska Schönberg
DLRG LV Sachsen-Anhalt

Einzelwertung Damen:
1. Jessica Maas (LV Hessen)
2. Nadine Stache (LV Sachsen-Anhalt)
3. Alica Gebhardt (LV Schleswig-Holstein)

Einzelwertung Herren:
1. Joshua Perling (LV Sachsen-Anhalt)
2. Fabian Thorwesten (LV Westfalen)
3. Luca Hillen (LV Nordrhein)

Gesamtwertung:
1. Landesverband Westfalen
2. Landesverband Sachsen-Anhalt
3. Landesverband Schleswig-Holstein

Alle Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden:
Junioren-Rettungspokal 2013

Einige Impressionen vom Junioren-Rettungspokal

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing