Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

CISM Militär-WM - 15 Goldmedaillen für DLRG-Rettungssportler

[Montag, 15. August 2016]

Die deutschen Rettungssportler haben bei der 48. Militär-Weltmeisterschaft des International Military Sports Council (CISM) in Halmstad (Schweden) zahlreiche Erfolge gefeiert.

Das DLRG-Team feierte bei der Veranstaltung vom 8. bis 15. August insgesamt 30 Medaillen, davon 15-mal Gold sowie neun Silber- und sechs Bronzemedaillen. Im deutschen Aufgebot standen mit Nadine Stache, Alina Riehm, Jessica Grote, Joshua Perling, Fabian Thorwesten auch 5 Sportler aus Sachsen-Anhalt.

In den Einzelwettbewerben bei den Frauen am erfolgreichsten war aus Sicht der Sachsen-Anhalter die Magdeburgerin Alina Riehm. Mit 4 Einzelmedaillen im Freiwasser (3 Silber, 1 Bronze) untermauerte sie auch ihre Nominierung für die Weltmeisterschaften im September in den Niederlanden. Auch alle anderen Rettungssportler aus Sachsen-Anhalt gelang der Gewinn einer Einzelmedaille. Allen voran Neunationalmannschaftsmitglied Jessica Grote aus Halle, die den 200 Meter Superlifesaver-Wettkampf dominierte und hier die Goldmedaille gewann. Fabian Thorwesten von der DLRG Halle-Saalekreis holte in der gleichen Disziplin Silber bei den Männern. Die Magdeburgerin Nadine Stache gewann beim Beach Flags Bronze. Joshua Perling konnte nach seiner frisch auskurierten Verletzung noch nicht ganz an seinen Vorleistungen in den Schwimmhallendisziplinen anknüpfen. Beim 50 m Rettungssprint hatte er zudem auch noch Pech. Hier rutschte ihm die Rettungspuppe aus der Hand und damit blieb ihm als Siebenter die ersehnte Medaille noch aus. Jedoch im Freiwasser wusste er zu überzeugen und gewann beim abschließenden Rettungstriathlon - der Königsdisziplin im Freiwasser - die Bronzemedaille.

In 12 Staffelentscheidungen konnten die DLRG-Rettungssportler 11 Medaillen (davon 5 x Gold) gewinnen, bei allen Entscheidungen waren auch die Sportler aus Sachsen-Anhalt beteiligt. Nunmehr gilt alle Konzentration der bevorstehenden Weltmeisterschaft. Im September gehen die DLRG-Sportler aus Sachsen-Anhalt gleich in mehreren Wettbewerben an den Start. Zuerst starten bei den Nationalmannschaftswettkämpfen im 12-köpfigen Nationalmannschaftaufgebot 5 Sportler aus Sachsen-Anhalt. Bei den Vereins-Weltmeisterschaften sowie den Seniorenwettkämpfen starten Teams aus Halle und Magdeburg.

Ergebnisse unter:
http://www.dlrg.de/sport/aktuelles/meldung-im-detail/neuigkeit/855/News.html

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing