Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wettkampf um den Präsidentenpokal 2006 in Zerbst

Der Wettkampf um den Pokal des LV-Präsidenten der DLRG Sachsen-Anhalt 2006 war wie in den letzten Jahren wieder ein voller Erfolg.

Mit der Ortsgruppe Zerbst-Roßlau hatte sich ein Veranstalter gefunden, der zwar auf dem Gebiet des Katastrophenschutzes in Sachsen-Anhalt führend ist, aber im Bereich des Rettungssportes auf Grund nicht all zu günstiger Bedingungen nicht gerade zu den Topadressen in Sachsen-Anhalt gehört. In der kleinen Zerbster Schwimmhalle hatten sich 150 RettungsschwimmerInnen aus 9 Ortsgruppen zum sportlichen Vergleich eingefunden.

Nach dem Willkommensgruß durch den Zerbster Bürgermeister Herrn Behrend absolvierten alle Sportler einen Schwimmdreikampf mit den für Rettungsschwimmer typischen Nuancen: Hindernis-, Flossen- und Rettungsschwimmen sowie den zwei Staffeln Freistilschwimmen bzw. Schwimmen mit dem Gurtretter.

Auf 5 Bahnen mussten 140 Starts darüber entscheiden, welche der Ortsgruppen breitensportlich am erfolgreichsten arbeitet. Punkte gab es für die 8 vorderen Platzierungen in Folge 10 - 8 - 6 - 5 - 4 - 3 - 2 - 1.

Und nach 5 Stunden stand das Ergebnis fest. Zum einen weil die ausrichtende Ortsgruppe eine tolle Organisation an den Tag legte und zum anderen weil der sportlich-faire Umgang der Sportler miteinander zum reibungslosen Ablauf beitrug.

Am Ende siegte in dem auf Breitensportlichkeit orientierten Vergleich, bei dem viele junge Rettungsschwimmer erstmalig Wettkampfatmosphäre schnupperten, nicht ganz unerwartet die Ortsgruppe Halberstadt (540 Pkt.) recht deutlich vor der Ortsgruppe Leuna-Merseburg (292) und der Mannschaft des Gastgebers Zerbst-Roßlau (249), die sich immerhin vor Hettstedt (184) und Eisleben (169) platzieren konnten. Für die Zerbster war das ein unerwarteter Erfolg.

Ein recht herzlicher Dank für die zügige Arbeit nochmals an alle Kampfrichter und Helfer und an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die den Wettkämpfern im beheizten Zelt neben der Schwimmhalle ein schmackhaftes Mittagessen bereiteten.

Die Ergebnisse können hier als pdf-Dokument herruntergeladen werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing