Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Medaillenregen bei der CISM

DLRG-Athleten gewinnen 40 Medaillen für das deutsche Bundeswehr Team bei der CISM

Mit unfassbaren 40 Medaillen, davon 21 in Gold, nach Ende der Rettungsschwimmer-Wettkämpfe bei den 44. Militärweltmeisterschaften im Schwimmen und Rettungsschwimmen (CISM) in Warendorf (22.-30. August) haben die DLRG-Sportsoldaten ihre sehr gute Vorjahresleistung noch einmal deutlich überboten.

Schon nach drei Wettkampftagen in der Schwimmhalle hatte das Team 22 Medaillen auf dem Konto, davon 12 goldene, sieben silberne und drei bronzene. Bei den Freigewässer-Wettkämpfen am Feldmarksee in Sassenberg packte die Mannschaft dann noch neun mal Gold, sieben mal Silber und zwei mal Bronze oben drauf. Vor allem die DLRG-Damen waren am See trotz Regen nicht zu stoppen und gewannen alle Entscheidungen.

Ausführlicher Schlussbericht
Mehr zur CISM

Militärweltmeisterschaft (CISM) Schwimmen und Rettungsschwimmen

CISM: 5 Gold- und 4 Silbermedaillen zum Abschluss im Pool

Am dritten Wettkampftag (26.08.2010) haben die DLRG Bundeswehrathleten bei den letzten Disziplinen in der Schwimmhalle noch einmal kräftig abgeräumt. Neun Medaillen, fünf in Gold, vier in Silber standen bei der CISM in Warendorf zu Buche und katapultieren das Team in der Gesamtwertung weit nach vorne.

Gold gab es - fast schon erwartet - für Weltmeisterin Katrin Altmann (2:36,81) und Marcel Hassemeier (2:14,35) über die 200 m Super Lifesaver sowie für Christian Ertel in CISM-Rekordzeit (0:30,68) über die 50 m Retten einer Puppe und für die Damen (Altman, Erbach, Hundt, Schoder) sowie die Herren (Ertel, Hassemeier, Henning, Kappler) in der 4x50 m Gurtretterstaffel.

Silber sicherten sich Maja Erbach und Christoph Ertel über 200 m Super Lifesaver sowie Laura Ernicke und wieder Christoph Ertel über 50 m Retten einer Puppe.

Heute haben die Athleten einen tag Ruhe, am Samstag starten sie dann am Feldmarksee zu den Freigewässerdisziplinen.

http://www.cism-milsport.org

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing